>>Warum auf
später warten?<<

>>Werden Sie aktiv,
werden Sie Präventionsberater!<<

Der Präventionsberater ist der kontinuierliche Ansprechpartner in der Arztpraxis. Er entlastet den behandelnden Arzt und ermöglicht ein zusätzliches Versorgungsangebot im gewohnten ärztlichen Umfeld.

Welche Aufgaben hat der Präventionsberater?

Der Präventionsberater übernimmt im gewohnten ärztlichen Umfeld die zielgruppenspezifische Patientenberatung und -betreuung. Um eine nachhaltige gesundheitsbewusste Verhaltensänderung bei dem Patienten zu ermöglichen, erfolgt die Patientenbegleitung über einen Zeitraum von einem Jahr.

Die Beratung fokussiert die Themenbereiche Ernährung, Bewegung und Entspannung. Dabei werden die gesundheitlichen Ressourcen des Patienten fokussiert und an der Umsetzung der vereinbarten Ziele gearbeitet. Die Patientenbegleitung sieht ein Erstgespräch mit einer umfassenden präventiven Beratung und vier weiteren Quartalsgesprächen vor. Während des gesamten Verlaufs steht der Präventionsberater im kontinuierlichen Austausch mit dem behandelnden Arzt.

In Zusammenarbeit mit regionalen Anbietern von Gesundheitsangeboten nimmt der Präventionsberater die Schnittstelle zwischen Arzt – Patient und Gesundheitsangeboten/Therapie wahr.

Vorteile für die Arztpraxis

  • Entlastung des Arztes
  • Mitarbeiterqualifizierung und -bindung
  • Zusätzliches Versorgungsangebot für die Patienten
  • Patientenkoordination und -steuerung
  • Teil eines Gesundheitsnetzwerkes
  • Kooperation mit regionalen Anbietern

Wie werde ich Präventionsberater?

Der Präventionsberater ist ein/e Medizinische/r Fachangestellte/r, der/die in einer Arztpraxis tätig ist und mindestens eine dreijährige Berufserfahrung hat. Zudem wurde die Weiterbildung zum Präventionsberater erfolgreich absolviert. Dabei handelt es sich um ein modulares Schulungscurriculum, welches in Kooperation mit dem Berufsverband der Präventologen erarbeitet wurde. Die Themenbereiche umfassen Inhalte zu gesundheitliche Ressourcen, Ernährung, Bewegung und Entspannung, aber auch der Umgang mit psychischen Erkrankungen. Besonders die Motivation von Patienten stehen im Zentrum dieser Weiterbildung.

Im Moment gibt es zwei Pilotregionen in Brandenburg. 

Hier geht es zur Übersicht

>> Wir suchen weitere Praxen in Nordbrandenburg, die Ihre medizinisches Fachpersonal zum Präventionsberater ausbilden lassen wollen.

Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich bei uns
Information downloaden
>> Die Präventionsberater ist ein Projekt der: